Tarifpolitik

Globalfoundries: Mitgliederversammlung sendet starkes Signal

Nächster Schritt auf dem Weg zum Tarifvertrag bei Globalfoundries: Am 01. Oktober 2019 diskutierten 80 Kolleginnen und Kollegen mit dem Verhandlungsführer und Landesbezirksleiter Oliver Heinrich das bisherige Verhalten der Geschäftsführung und die Mittel und Möglichkeiten, damit Globalfoundries endlich eine Tarifbindung eingeht.

Norbert Winter

Globalfoundries MV 01.10.2019

Trotz der Toraktion mit über 500 Beteiligten versucht die Unternehmensleitung nach wie vor auf Zeit zu spielen und mit Falschinformationen die Belegschaft zu spalten. Am Ende der Versammlung im Großen Saal des Dresdner Volkshauses war klar: Nur ein starkes Zeichen gen Geschäftsführung hilft, den verfassungsrechtlichen Anspruch der Beschäftigten auf eine Tarifvertrag durchzusetzen. Die IG BCE wird also letztmalig versuchen, auf sozialpartnerschaftlichen Weg das Unternehmen von Vorteil und Sinnhaftigkeit eines Tarifvertrages zu überzeugen. Parallel dazu wird alles für einen ersten Warnstreik vorbereitet. Sollte Globalfoundries also nicht einlenken und auf Augenhöhe mit der Tarifkommission verhandeln wollen, dann führt kein Weg an Arbeitskampfmaßnahmen vorbei. Das Votum der Mitglieder war eindeutig: Jetzt oder nie! Tarifvertrag jetzt, wir sind es wert!

Norbert Winter

Gewerkschaftssekretär

Nach oben